Besuch der Ausstellung auf der MS-Wissenschaft

Mit unserer Wissenschaftsministerin Anja Karliczek und der Vorsitzenden der Deutsche Forschungsgemeinschaft, Professorin Katja Becker, habe ich die MS Wissenschaft besucht, die in Köln am Kennedyufer liegt. Das Thema der Ausstellung auf dem Schiff ist in diesem Jahr die Bioökonomie. Spannende Einblicke in die Möglichkeiten biologischer Anwendungen in Bereichen, die bisher durch Resourcenverbrauch gekennzeichnet sind. Bioökonomie* schafft die Grundlagen für nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Die MS Wissenschaft steuert in diesem Jahr von Ende Juli bis Mitte Oktober insgesamt 19 Stationen in Deutschland an. Die Tour wird im kommenden Jahr fortgesetzt, sodass noch mehr Anlegestellen angefahren werden können. Konzipiert und umgesetzt wurde die Ausstellung im Auftrag des BMBF von Wissenschaft im Dialog. Die Exponate werden von Forschungsorganisationen, Hochschulinstituten und weiteren Partnern zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu der Ausstellung finden Sie im Internet unter

www.ms-wissenschaft.de 

*Die Bioökonomie bietet uns wichtige Instrumente, diesen Herausforderungen adäquat und nachhaltig zu begegnen: ressourcenschonende und -effiziente Anbau-, Produktions- und Reststoffverwertungsverfahren, neuartige Lebensmittel, Baustoffe aus Pflanzenfasern, Treibstoffe aus Algen, aus Milcheiweiß oder Holz hergestellte Textilfasern – mithilfe verschiedener Formate wird in der Ausstellung gezeigt, wie wir in Zukunft durch Innovationen biologische Ressourcen nachhaltiger erzeugen, verarbeiten und nutzen können.

Bilder: BMBF/Hans-Joachim Rickel

Letzte Beiträge