CDU

19. Deutscher Bundestag nimmt seine Arbeit auf

Berlin, 24.10.2017 – Auf den Tag genau einen Monat nach der Wahl nahm der neue Bundestag seine Arbeit auf. Dem neuen Bundestag gehören 709 Abgeordnete von CDU/CSU (246 Sitze), SPD (153), AfD (92), FDP (80), Die Linke (69) und Bündnis 90/Die Grünen (67) sowie zwei fraktionslose Parlamentarier an. Auf der Tagesordnung der konstituierenden Sitzung stand die Wahl des Bundestagspräsidenten und seiner sechs Stellvertreter. Wolfgang Schäuble wurde mit großer Mehrheit (501 JA Stimmen) zum neuen Präsidenten des Deutschen Bundestages gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden im ersten Wahlgang Hans-Peter Friedrich (CSU) mit dem besten Ergebnis, Thomas Oppermann (SPD), Wolfgang Kubicki (FDP), Petra Pau (Linke) und Claudia Roth (Grüne) gewählt. Der AfD-Kandidat Albrecht Glaser fiel in drei Wahlgängen durch. Die AfD muss nun beraten, wie es weitergeht.

.Zur Rede von Wolfgang Schäuble

Fotoquelle: Tobias Koch

Letzte Beiträge