CDU

Öffnung der Ehe? Warum ich dagegen gestimmt habe

Berlin, 30. Juni 2017  – Die Ehe ist aus kulturellen, religiösen und verfassungsrechtlichen Gründen eindeutig als Verbindung von Mann und Frau bestimmt. Nur in der Verbindung von Mann und Frau können auf natürliche Weise Kinder geboren werden. Das ist das Einmalige und Besondere dieser Verbindung.

Allerdings bin ich der Meinung, dass für eingetragene Lebenspartner eine volle rechtliche Gleichstellung geboten ist. Die ist bis auf des Recht der sogenannten Volladoption schon gegeben. Die einzuführen war aber nicht Gegenstand des Gesetzes.

Ich betone in meiner Erklärung auch , dass ich Lebensgemeinschaften gleichgeschlechtlicher Paare uneingeschränkt respektiere und akzeptiere, aber ebenso Respekt vor meiner Auffassung erwarte.

Zum Verhalten der SPD ist nur eins zu sagen: Wer um eines vermeintlichen parteitaktischen Vorteils wegen Koalitionsverträge bricht, beschädigt dauerhaft seine Seriosität und Verlässlichkeit als politischer Partner.

Hier die Erklärung im Original: Persönliche-Erklärung-zur-Öffnung-der-Ehe

 

Letzte Beiträge