CDU

Karsten Möring und Helmut Nowak : RRX-Haltepunkt Köln-Mülheim erhalten!

Köln/Berlin, 22.07.2016 – Zur Ankündigung den geplanten Rhein-Ruhr-Express (RRX) nicht in Köln-Mülheim halten zu lassen erklären der CDU-Bundestagsabgeordnete für Köln-Mülheim/Leverkusen, Helmut Nowak, und der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Karsten Möring, Umwelt- und Verkehrsexperte der Unions-Fraktion:

„Die Position des Bundes, den wichtigen RRX-Haltepunkt Köln-Mülheim ab 2030 auszulassen, ist völlig unverständlich. Der Haltepunkt „Mülheim“ muss nicht zuletzt auch angesichts seiner großen regionalen Bedeutung weiter eine wichtige Rolle spielen. Dass ein Gutachten des Bundes kein positives Kosten-Nutzen-Verhältnis an diesem Halt prognostiziert ist für uns wenig überzeugend. Zumal gerade hier von Seiten des Bundes voreilig Fakten geschaffen werden, ohne die Ergebnisse der von der Stadt Köln extra für diesen Zweck in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie abzuwarten. Wir gehen davon aus dass gerade diese Studie zeigen wird, dass ein Halt in Mülheim nicht nur möglich und sinnvoll sondern auch mit einem positiven Kosten-Nutzen Faktor versehen ist.

Wir werden uns sowohl bei Bundesverkehrsminister Dobrindt als auch im parlamentarischen Verfahren nachdrücklich für die Aufnahme Mülheims als RRX-Halt einsetzen!“

 

 

Letzte Beiträge