CDU

BerlinBericht 18-2015 Ausgabe vom 6. November 2015

Inhalt

Einigung auf „Asylpaket 2“ nützt auch NRW
Die Spitzen der Regierungskoalition haben sich auf eine gemeinsame Linie und neue Konzepte zur Bewältigung der anhaltenden Flüchtlingskrise geeinigt. Kernpunkt ist die Schaffung „besonderer Aufnahmeeinrichtungen“.

Suizidbeihilfe: Sterben in Würde statt Geschäfte mit dem Tod!
In einer engagierten respektvoll geführten Debatte hat der Bundestag am Freitag den Gesetzentwurf der Kollegen Michael Brand und Kerstin Griese beschlossen, nach dem geschäftsmäßige und auf Wiederholung angelegte Beihilfe zum Suizid verboten wird. Diesen Antrag hatte auch ich unterstützt.

DerKommentar befasst sich diesmal mit der qualitativen Stärkung der wichtigen Hospiz- und Palliativversorgung für Sterbende und Schwerstkranke und mit der Flüchtlingsdebatte in Deutschland.

Bund startet Förderprogramm für studentisches Wohnen
Mit dem Förderprogramm für kleine modulare Wohneinheiten, sogenannte Variowohnungen, reagiert das Bauministerium auf die große Nachfrage nach Studenten- und Azubiwohnungen. Es sollen Kleinstwohnungen geschaffen werden, die ein angemessenes Leben und Studieren möglich machen.

Bessere Versorgung sterbenskranker Menschen
Der Bundestag hat das Hospiz- und Palliativgesetz beschlossen, mit dem wir die Versorgung Schwerstkranker und Sterbender in ganz Deutschland in ihrer letzten Lebensphase stärken.

Verbesserung der Pflegequalität im Krankenhaus
Mit dem Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG) legen wir die Eckpunkte einer umfassenden Reform fest, die auch auf die weitere Verbesserung der Qualität der Pflege in den Krankenhäusern abzielt.

Zu Besuch bei Deutzer Realschülern
Nach einer Berlin-Visite der Klasse 10c der Realschule „Im Hasental“ im Sommer besuchte ich die gut vorbereiteten Schülerinnen und Schüler für ein einstündiges Gespräch in ihrer Schule.

zu Ausgabe Berlinbericht 18-2015

Letzte Beiträge