CDU

BerlinBericht 05 vom 24. Februar 2018

In dieser Ausgabe des BerlinBerichts geht es um folgende Themen:

Schneller Ausbau des Bahnknotens Köln ist dringend nötig

Anlässlich der Einweihung des neuen ICE-Wartungswerkes in Köln-Nippes am Freitag hat der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Karsten Möring seine Forderung nach raschem Ausbau des Bahnknotens Kölns erneuert.

Mein Kommentar befasst sich diesmal mit der Entscheidung Angela Merkels, Annegret Kramp-Karrenbauer als neue CDU Generalsekretärin vorzuschlagen.

Debatte um einen kostenlosen Nahverkehr

Die Haltung der Bundesregierung zur Einführung eines kostenlosen ÖPNV war am Donnerstag Thema einer Aktuellen Stunde im Bundestag. Karsten Möring betonte in seiner Rede ein Freifahrtschein für alle sei schwerlich finanzierbar. Durchaus vorstellbar sei jedoch ein kostenloser ÖPNV in bestimmten Städten an bestimmten Tagen, etwa wenn die Feinstaubbelastung besonders hoch sei.

„Precursor“-Ereignisse im belgischen KKW Tihange

Eine Precursor-Analyse ist ein Werkzeug, um einen bestimmten Ereignisablauf genau zu analysieren und die bedingte Wahrscheinlichkeit für einen Gefährdungszustand zu errechnen. CDU/CSU und Bundesregierung treten auf allen Ebenen und im Dialog mit den Nachbarstaaten dafür ein, dass Kernkraftwerke in den Nachbarländern mit höchsten Sicherheitsstandards betrieben werden.

Multiresistente Keime in Gewässern

Das Wissen über die Verbreitung von Antibiotika und antibiotikaresistenten Bakterien sollte durch ein Monitoring in der Umwelt (Gewässer, Böden) aber auch an der Quelle (häusliche Abwässer, Krankenhausabwässer, Produktionsstätten, Tierhaltungsbetriebe, Flughäfen) verbessert werden fordert der zuständige CDU/CSU-Berichterstatter, Karsten Möring, anlässlich der Beratung eines Berichts der Bundesregierung im Umweltausschuss.

Direkt zum BerlinBericht 04-2018 vom 24.02.2018

Letzte Beiträge